Home Kompetenzen PI-Mobile Know-How Kontakt Glossar

PI-Data Titelbild

Know-How Einsatzszenarien für Apps Kriterien für Enterprise-Apps Mobilgeräte


Einsatzszenarien für Apps

PIM (Personal Information Management)

Beim PIM werden Taschenkalender, Notizzettel und Adressbuch durch ein Mobilgerät ersetzt. Dabei sollten Größe und Gewicht natürlich nicht wesentlich von einem Taschenkalender abweichen.

Die Funktionen des PIM sind:

Diese Art der Anwendung erreichte Anfang der 90er Jahre mit dem Palm erstmals größere Verbreitung. Inzwischen ist PIM fester Bestandteil aller SmartPhones. Dabei ist allerdings zu beachten, daß zu kleine Bildschirme den Spaß am PIM schnell verderben und die Texteingabe am Bildschirm recht mühsam ist.

Weiterhin gibt es verschiedene Möglichkeiten des Datenabgleichs:

Mobiles Office / elektronischer Notizblock

Beim mobilen Office geht es im wesentlichen darum Texte und Tabellen bereits im Mobilgerät erfassen zu können und so das spätere lästige Abschreiben zu verhindern. Zurück im Büro sollen die erfaßten Daten möglichst reibungslos in den Office-Programmen (MS Office, OpenOffice, ...) landen.

Mögliche Geräte sind:

Enterprise-Apps

Enterprise-Apps bieten den Zugriff auf Unternehmensdaten, z.B. zur Auftragserfassung oder für Besuchs- und Serviceberichte.

Aufgrund der starken Individualisierung von ERP- und CRM-Systemen muss hierzu oft eine passende Software entwickelt oder zumindest angepasst werden. 


Impressum Kontakt